Mittwoch, 16. Februar 2011

making of Hilde


"Hilde" hat es also in den Wettbewerb geschafft, wird aber leider gnadenlos abgehängt von einer Fernsehturm-Kinderrassel (nein, von der gibt es jetzt keinen link :-)....
macht aber nicht wirklich was - für meine erste Humanoide bin ich nach wie vor sehr begeistert von ihr und somit hat sie ihren Zweck erfüllt.
...außerdem ist sie der Grund für mich gewesen, nach fast 10 Jahren mal wieder einen Kammgarnwollstoff zu verarbeiten; meine Patchworkstoffe mag ich ja sehr - aber das ist nun vor allem eine optische Aussage...nix gegen Baumwolle in Leinwandbindung...aber der Fall ("drape"? "Drapierungsfägihkeit?), die Schwere, das Anschmiegsame von "meinen" Herrenanzugsstoffen...das ist aber taktiles Erleben und schwer zu erklären...öhm, ich schweife ab^^. Sollte ja um Hilde gehen. :-)

Kommentare:

  1. Superschönes Design. Mit dem Bären zu reisen- da bleibt Berlin immer im Herzen.

    AntwortenLöschen
  2. dankeschön^^ - genau, so ist die Idee gemeint...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...