Dienstag, 22. Mai 2012

9patch work in progress

Wie Jinny Beyer schon sagte: "I have no time to machine sew, so I do only handstiching" ("Quiltmaking by hand" ), uhum...da ich viel Zeit in der BVG (ÖPNV von Berlin) verbringe, wollte ich das doch mal austesten ;-) Was soll es werden? Ambitioniert wie ich bin ein Fullsize Quilt (andere Versuche endeten in Hundedecken ;-), zumindest mal die "Patches" per Hand zusammen genäht.9patch
Jedes "9patch" (= größeres Quadrat aus 9 kleineren Quadraten) ist aus einem helleren und einem dunkleren Stoff zusammen gesetzt - ziemlich wahllos die Stoffauswahl ;-), das ist aber - natürlich - Absicht. Zum einen möchte ich einen "Scrap"-Quilt ("Reste"-Quilt) machen, viele FQ die ich entweder selbst in verschiedenen Teilen der USA gekauft habe bzw. mitgebracht bekommen habe werde ich verwenden, zum anderen möchte ich den Effekt von Farben und Mustern unterschiedlicher Größe nebeneinander ausprobieren.
zugeschnittene Streifen

Quadrate
1. Schritt: Streifen schneiden, alles ganz modern mit Rotary Cutter...aber Strip-piecing is' nich' beim Handnähen...
Deshalb schneide ich die Streifen in Quadrate...7cm Kantenlänge.

piecing scraps
Genäht wird das Ganze mit der Hand und dem amerikanischen "running stich" für Patchworkteile (den kenne ich nicht im deutschen Nähstichsortiment...)
Der Anfang der Naht ist ein normaler Rückstich um den Faden zu befestigen (mit Knoten am Ende), dann wird der Stoff in kleinen auf-ab-Bewegungen auf die Nadel "geschaufelt" - getreu nach der Erklärung von Jinny Beyer in ihrem Buch "Quiltmaking by hand" 


piecing scraps
Die Nadel wird, wenn sie "voll" ist mit "aufgeschaufelten" Stichen durchgezogen und zur Stabilität ein Rückstich gemacht. Inzwischen geht das ganz fleissend von der Hand :-), am Anfang ist das WIRKLICH ungewohnt...

piecing scraps
 Nochmal Stiche "aufschaufeln"....anders als beim Maschinennähen wird die Naht nicht bis zur Kante, sondern nur bis zur nächsten (noch nicht vorhandenen) Nahtlinie genäht)...
piecing scraps
 Zur Sicherung des Nahtendes einen Rückstich machen...
piecing scraps

Und anstelle eines Knotens ziehe ich den Faden VOR dem Anziehen des Rückstiches durch die Schlaufe (sieht man glaube ich ganz gut)...dann anziehen. Hält super den Faden fest!

Fadenabschneider clover
Ah, meine treue Begleiterin auf Reisen (mit der BVG), Fadenabschneider (innen drin ist eine runde Klinge wie bei einem Rotary Cutter ) und an den kleinen Zacken guckt die raus und schneidet ruck-zuck Fäden ab! Hab ich von hier: Esther Miller
piecing scraps
Fertig ist die Naht!

fertige Naht
Nix mit Bügeln an diesem Punkt - einfach mit dem Finger "auskratzen" - Baumwolle macht sich da sehr gut ;-)
9patch
Fertiges "9patch" - I love you Jinny Beyer!
 

Kommentare:

  1. beautiful work and combination of patterns.
    thank you for coming to my blog :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...