Samstag, 16. März 2013

Wickelkarte / Webbandkarte DIY

Da ich sehr viele kleine Briefe packe um viele kleine Mengen Webband zu verschicken bin ich schon lange auf der Suche nach Wickelkarten bzw. Webbandkarten, die hübsch - und vor allem auch günstig genug sind, als dass ich sie als Give Away bzw. Verpackungsmaterial mit ins Verkaufs-Päckchen legen kann...

und: nix zu finden!

Entweder ich habe Mini-Karten für Stickgarn gefunden (da bekomme ich ja noch nicht einmal einen Meter Band aufgewickelt) oder hässliche, oder hübsche, aber die hatten dann einen Preis, den ich nur als Privatperson für eine kleine Menge einkaufen will und sprengen jeglichen Rahmen, den ich als gewerbliche Verkäuferin als Versandmaterial guten Gewissens weitergeben kann.

Also: Selber machen (jetzt nicht wie in "Handarbeit" sondern wie in "produzieren lassen")...Bevor ich mich allerdings mit dem Produzieren von "richtigen", in die bekannte Form gestanzte Wickelkarten beschäftige (Lieferanten suchen ist eine langwierige und Kostenintensive Arbeit) bin ich auf die -wie ich finde ;-) - glorreiche Idee gekommen, dann doch DIY-Wickelkarten zu machen - zum Ausschneiden nämlich!

Super, einfach die Wickelkarten-Form auf eine Karte drucken lassen die in meine Päckchen rein passt und schon kann ich meine Bänder um diese Karten aufwickeln...die KundInnen unter Euch die wollen, können dann die Karten zu Wickelkarten "DIYen".

DIY-Wickelkarte Entwurf
Der Entwurf ist fertig und die Karten sind bestellt - aus 450g schweren Karton - beim Aufwickeln biegen sich dünne Kartons ziemlich leicht unter der Last des Bandes, daher habe ich was "Fettes" als Material ausgewählt....und jetzt warte ich gespannt auf das Ergebnis und hoffe, dass die Druckdatei ok war...da sind Transparenzen mit im Bild und das wollte der Drucker eigentlich nicht *hust*


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...